Logo TCB Rot-Weiß Bliesheim e.V. 1976 Tennisclub Tennisverein Tennis Eftkreis

Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim

die Top Adresse für Tennissport

Übersicht der Spiel- und Platzordnung (Stand: 2012)

Für alle Mitglieder gilt, dass sie sich im Rahmen dieser Spiel- und Platzordnung kameradschaftlich und fair verhalten. Bei Meinungs-verschiedenheiten zum Spielbetrieb etc. ist es Aufgabe des Vorstandes, sich schlichtend einzuschalten.

 

Wir erwarten von allen Mitgliedern ein sportliches und faires Miteinander!

1. Spielberechtigung und allgemeine Regeln

Spielberechtigt sind alle aktiven Mitglieder vom Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim. Voraussetzung für die Spielberechtigung sowie für die Unfallversicherung der Mitglieder ist die termingerechte Bezahlung der Vereinsbeiträge.

 

Für Unfälle (ausgenommen Sportunfälle) und Diebstähle auf der Platzanlage haftet der Verein nicht. Gegen Sportunfälle sind die Mitglieder durch den Landessportverband versichert. Für Unfälle von Gastspielern übernimmt der Verein keine Haftung.

 

Die Plätze dürfen nur mit Tenniskleidung und in Tennisschuhen betreten werden.

 

Die Plätze sind täglich ab 8.00 Uhr bis zur Dunkelheit geöffnet

 

Nicht spielenden Personen, mit Ausnahme offizieller Schieds-, Netz- und Linienrichtern sowie offiziellen Ballkindern, ist das Betreten der Tennisplätze untersagt.

2. Platzzustand

Die Plätze dürfen nur in hergerichtetem Zustand bespielt werden und sind nach jedem Spiel wieder in Ordnung zu bringen.

 

Zur Erhaltung einer einwandfreien Spielfläche ist darauf zu achten, dass bei trockenem Wetter vor dem Spiel, die Plätze genügend gesprengt werden. Dies gilt insbesondere für den Raum hinter der Grundlinie!

 

Nach jedem Spiel ist die Spielfläche mit dem dafür vorgesehenen Schleppnetz abzuziehen und die Linien mit dem Besen abzukehren. Der Platz muss vor dem Wechsel übergabebereit sein. Löcher auf dem Platz sind vor dem Abziehen vorsichtig mit dem Dreikantholz zu schließen und zu stampfen.

 

Bei schlechtem Wetter entscheidet, sofern weder Platzwart noch Vorstand anwesend sind, jedes Mitglied eigenverantwortlich, ob der Platz bespielbar ist.

 

Alle Defekte an den technischen Einrichtungen sowie an den Spielflächen sind unverzüglich dem Platzwart bzw. einem Vorstandsmitglied zu melden. Falls notwendig, ist der Spielbetrieb einzustellen. Auffälligkeiten auf dem Platz sollten bitte in der Spielliste eingetragen werden, damit der Platzwart dann reagieren kann.

3. Platzsperrung und Reservierung

Für Renovierungsarbeiten und bei sonstigen Arbeitseinsätzen können die Plätze vom Vorstand bzw. vom Platzwart vorübergehend für den Spielbetrieb gesperrt werden.

 

Bei Mannschaftsspielen, Turnieren und Vereinsmeisterschaften kann der Vorstand so viele Plätze wie erforderlich reservieren.

4. Spielzeit

Für die Einzel beträgt die Spieldauer 60 Minuten, für ein Doppel 90 Minuten einschließlich Platzpflege. Das Spiel von 3 Personen gilt als Einzel. Die Spielzeiten können nur verlängert werden, wenn in der Folgezeit der Platz nicht von anderen Mitgliedern belegt wird.

5. Platzbelegung

Der Spielpartner hat zum Zeitpunkt der Spielaufnahme mindestens 2 Stunden pausiert, dann ist er berechtigt, sich zum Erstbeleger in die Platzbelegungsliste einzutragen.

 

Spieler, die beide bereits an diesem Tag gespielt haben, dürfen sich nur dann in die Platzbelegungsliste eintragen, wenn freie, nicht bespielte Plätze belegt werden können.

 

Bei großem Spielandrang sind Einzelspiele möglichst zu vermeiden. Spieler, die bereits einmal am Tag gespielt haben, müssen Vereinsmitgliedern, die an diesem Tag noch nicht gespielt haben, den Vorrang lassen.

 

Eine Eintragung mit fingierten Namen ist unzulässig und hat die sofortige Räumung des Platzes zur Folge.

 

5 Minuten vor Spielbeginn müssen alle Spieler anwesend sein, andernfalls erlischt die Platzbelegung.

 

Mitgliedern, die am Mannschaftstraining teilnehmen werden, ist ein zusätzliches Spiel am Trainingstag in der

Zeit von 17.00 bis 20.00 Uhr bei starkem Andrang nicht gestattet. ( Siehe Punkt 4 bzw. Punkt 5 - 2. Absatz )

6. Platzbelegung für Einzel

Die Platzbelegung gilt auch, wenn nur ein Spieler die Platzbelegungsmarke (Magnetkarte) an der Platzbelegungstafel angebracht hat. Die Eintragung in die Platzbelegungsliste muss von allen Spielern spätestens 5 Minuten vor Spielbeginn erfolgen. Ebenfalls müssen vor Spielbeginn alle Spieler ihre Platzbelegungsmarke (Magnetkarte) angebracht haben.

 

Die Marken müssen von den betreffenden Spielern nach Beendigung der Spielzeit abgehängt werden.

 

Nach der Platzbelegung darf die Platzanlage nicht verlassen werden, da sonst die Platzbelegung erlischt.

 

Die Belegung muss zeitlich fortlaufend sein, d.h. alle Plätze müssen belegt sein, bevor eine anschließende Eintragung für einen bestimmten Platz vorgenommen werden kann.

 

Beispiel:

Wenn Platz 1 von 16.30 - 17.30 Uhr belegt ist, darf die nächste Spielzeit ab 17.30 Uhr erst eingetragen werden, wenn alle anderen Plätze bis mindestens 17.30 Uhr belegt sind.

7. Platzbelegung für Doppel

Wie Punkt. 6 (Platzbelegung wie Einzel).

 

Jedoch müssen mindestens zwei Spieler die Platzbelegung vornehmen. Sollte ein geplantes Doppel mit weniger als 4 Spielern spielbereit sein, so muss umgehend die Spielzeit auf 60 Minuten (Einzel) in der Platzbelegungsliste und an der Platzbelegungstafel (Magnetkarte) dezimiert werden. Eine Änderung ist danach nicht mehr möglich, es sei denn, es wurde keine weitere Reservierung für den Platz vorgenommen.

 

Die Platzbelegung für ein Doppel kann nur von 3 oder 4 Spielern erfolgen, die an diesem Tag noch nicht gespielt haben, oder wenn freie nicht bespielte Plätze belegt werden können.

8. Platzverteilung

Jugendliche sind den Erwachsenen gleichgestellt ohne zeitliche Begrenzung.

9. Training

Den Trainern stehen für das Jugend- und Mannschaftstraining die Plätze 6 und 7 gemäß Trainingsplan zur Verfügung.

 

Trainingszeiten werden an der Belegungstafel von den Trainern gesteckt.

10. Gastspiele

Gastspiele sind gegen eine Gebühr (pro Platz und Stunde) von 7,50 € für Erwachsene und 5,- € für Jugendliche möglich, solange keine Clubmitglieder zum Zeitpunkt des Spielbeginns zurückstehen müssen.

 

Gastspieler dürfen max. 3x in der Saison spielen, ein Mehrspielen ist nur mit Genehmigung des Vorstandes möglich.

 

Gastspiele sind vor Beginn des Spieles in der Gastspielliste einzutragen.

 

Das mitspielende Clubmitglied hat die Gebühr vor Spielbeginn bei der Clubhausbewirtung zu bezahlen.

11. Passive Mitgliedschaft

Es ruht die aktive Teilnahme am Spiel- und Sportbetrieb. Passive Mitglieder dürfen aber maximal 3 x in der Saison spielen, sowie bei Turnieren, die der Vorstand hierfür ausweist.

12. Gastronomie

Bei Veranstaltungen, die vom Verein organisiert werden, ist vorrangig die Gastronomie des Tennisclubs Rot Weiß Bliesheim zu nutzen. Bei Meisterschaftsspielen und Turnieren gilt das Gleiche. Hier sind Sonderkonditionen vereinbart. Im Bereich der Gastronomie dürfen keine Getränke oder mitgebrachtes Essen verzehrt werden.

Tennisclub Tennisverein Erftstadt

TCB-Web V.2.01 - copyright © 2018 Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim e.V. 1976

Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim - die Top Adresse für Tennissport in Erftstadt. Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwenden wir Cookies. Gemäß der EU Cookie Richtlinie müssen wir dein Einverständnis einholen und durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.